Mittwoch, 26.06.2013

Ich erlebe einen schönen Sonnenaufgang am Strand von Powillimount und fahre danach weiter zum Leuchtturm von Southness. Den gesamten Küstenabschnitt habe ich für mich allein. Um 6 Uhr braucht man die Schönheiten der Natur mit niemandem zu teilen. Als Höhepunkt des Tages machen wir eine ausgedehnte Wanderung im Glenkiln Sculpture Park, wo es inmitten schönster, schottischer Natur unter anderem Statuen von Rodin und Henry Moore zu bewundern gibt. Anschließend besuchen wir im Galloway Forest Park, mit alten, knorrigen Bäumen, das Bruce Memorial. Am Abend bekommen wir als Belohnung wieder eine stimmungsvolle Kulisse zu sehen.

20130626_Schottland_0027920130626_Schottland_0028720130626_Schottland_0029220130626_Schottland_0031620130626_Schottland_0032420130626_Schottland_0036620130626_Schottland_0036120130626_Schottland_00400  20130626_Schottland_00416           

 

 

Dienstag, 25.06.2013

Bei gutem Wetter besuchen wir Caerlaverock Castle, die Ruine einer alten Wasserburg. Anschließend fahren wir zur Sweetheart Abbey, die nur wenige Kilometer von Caerlaverock entfernt liegt. Wir beobachten die Einheimischen beim Bowlen und beschließen den Tag am Muschelstrand von Powillimount mit einem stimmungsvollen Sonnenuntergang.

20130625_Schottland_0018820130625_Schottland_0020720130625_Schottland_0020620130625_Schottland_00229

Ankunft…

Pünktlich erreichen wir am Montag Newcastle. Das Wetter wechselt ständig, aber es ist angenehm warm. Die ersten Kilometer Linksverkehr sind ziemlich Nervenaufreibend und ich bin auch gleich zweimal falsch abgebogen, aber zum Glück ist dabei nichts passiert. Die Straßen sind in eher schlechtem Zustand und in Newcastle gibt es etwa alle 500 Meter einen Kreisverkehr. Sehr gewöhnugsbedürftig. Internetverbindung gibt es meist nur in Ortschaften und so haben wir ein Problem unseren BLOG täglich zu führen. Am Nachmittag genießen wir die Fahrt entlang des Hadrian Walls. Tiefhängende Wolken mit sonnigen Abschitten bringen langsam schottisches Urlaubsfeeling.

20130624_Schottland_0013920130624_Schottland_00148 20130624_Schottland_00150 20130624_Schottland_00162-00165 20130624_Schottland_00176

 

Überfahrt

 Am Sonntag werden wir mit starkem Regen aufgeweckt, damit fällt unsere Stadtbesichtigung von Amsterdam leider ins Wasser. Wir fahren also schnurstracks nach Ijmuiden, wo die Princess Seaways bereits vor Anker liegt. Eine Menge Autos bilden schon eine lange Schlange. Punkt 14 Uhr beginnt das Einchecken für die Wartenden. Pünktlich um 17:30 Uhr legen wir schließlich ab. Eine steife Brise hat die Wolken durcheinandergewirbelt und lässt zum Abschied vom Festland die Sonne scheinen.

20130623_Amsterdam_000220130623_Amsterdam_001420130623_Amsterdam_001820130623_Amsterdam_002820130623_Amsterdam_0029

Die Sonne hat sich leider schnell verzogen und ein trostloser Himmel begleitet unsere Überfahrt. Nur wenige Hartgesottene trifft man auf Deck, die alle hart im Wind wanken. Die Fähre selber bietet jeden Komfort. Restaurants, Kino, Casino und Livemusik lassen die Zeit schnell vergehen. In der Kabine hört man leider das Stampfen der Maschinen, als läge man direkt daneben. Ansonsten verläuft die Überfahrt nach Newcastle aber ohne Probleme.

 20130623_Schottland_010620130623_Schottland_010820130623_Schottland_012320130623_Schottland_0115

Amsterdam

Nach 1300 Kilometer erreichen wir am Samstag Abend bei Schlechtwetter Amsterdam. Die Stadt der Kanäle und Fahrräder. Um 21 Uhr verziehen sich die Wolken und wir machen noch einen kurzen Stadtbummel. Die Leute sitzen alle bei 15 Grad und starkem Wind im Freien. Bei uns daheim würde man bei diesen Temperaturen keine Menschenseele sehen. Nach ein paar Schappschüssen gehen wir schließlich um 0:30 schlafen.

 20130622_Amsterdam_000120130622_Amsterdam_001420130622_Amsterdam_002120130622_Amsterdam_003320130622_Amsterdam_005120130622_Amsterdam_0064

Bald geht’ s los….

… aber vorher gibt es noch einiges zu tun. Unser Bus muss noch für 9 Wochen reisefertig gemacht werden. Die Heinzelmännchen leisten ganze Arbeit und es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Platz und Stauraum verfügbar ist. Dieser alte Herr :wink: ist ein kleines Raumwunder. Heute starten wir Richtung Amsterdam, wo am Sonntag unsere Fähre Richtung Newcastle ablegen wird.

20130617_Schottland_000920130617_Schottland_001020130620_Schottland_0018 20130620_Schottland_0017 20130617_Schottland_0002 20130617_Schottland_000120130618_068620130620_Schottland_0021 20130620_Schottland_0020

Endlich!

Das Reisefieber hat uns wieder gepackt. Wir haben als Reiseziel Schottland ausgewählt, das Land von Nessie und Whisky, Dudelsack, Schottenrock, Burgen, Mythen und einer großartigen Landschaft. Als Eltern einer Schülerin ist es nicht so einfach, ein geeignetes Reiseziel für den Sommer zu finden. Uns zieht es deshalb eher in den Norden. Da gibt es meist angenehmere Temperaturen und die Lichtstimmungen sind einfach einzigartig. In diesem Blog werden wir laufend darüber berichten.

Viel Spaß und einen schönen Sommer wünschen

Antonella, Birgit und Walter STROBL